Urwaldkaffee

Die Vision

„Wir verbinden Menschen und ihre Herzen
über feinsten Kaffee zum Wohle der Erde.“

.

„Urwaldkaffee“ – ein Projekt für nachhaltigen Kaffee bester Qualität mit einer Botschaft.

Menschen verabreden sich auf einen Kaffee. In Meetings sind die Kaffeepausen oft die ergiebigste Zeit, hier tauschen wir uns aus. Kaffee verbindet, bei einer Tasse Kaffee kommen wir zur Ruhe.

Unser Kaffee ist etwas Besonderes. Wir – die Kogi und ich – wollen nicht einfach einen weiteren sehr guten Kaffee produzieren, aber auch das.

Wir wollen Gemeinschaft schaffen, wir wollen ein Gleichgewicht, eine Balance herstellen. Jede Tasse verbindet uns mit 1600 Familien in den Bergen der Sierra Nevada, deren Berufung es ist, die Welt im Lot zu halten. Neugierig? Lesen Sie weiter unter Kogi/Wissen!

„Urwaldkaffee“ ist Vision und Unternehmensname in einem. Wir werden ausschließlich Kaffee aus im Einklang mit der Natur angebauten Pflanzen anbieten. Der Kaffee wird von Indianern kleinteilig bewirtschaftet, er wächst organisch inmitten des Waldes zwischen normalen Urwaldbäumen, Bananenstauden, Papaya, Mango und anderen Pflanzen.

Unser Kaffee kommt nie mit Pestiziden oder künstlichem Dünger in Berührung, er wird fair gehandelt und nachhaltig produziert. Wir halten die Lieferkette kurz, so dass möglichst viel Geld bei den kleinen Cafeteros (Kaffeebauern) ankommt. Damit das klar ist: Auch wir müssen mit dieser Arbeit Geld verdienen. Dies geschieht jedoch in Abstimmung mit den Indianern und unter Berücksichtigung der jeweiligen Aufgabenverteilung.

Ein Teil des Geldes geht an die Indianer bzw. deren gewählte Vertretung. Das Geld wird für das Gemeinwohl verwendet. Die Kogi planen zum Beispiel den Rückkauf ihrer alten Ländereien und heiligen Stätten. Unter Kogi/Wissen werde ich detaillierter auf dieses Projekt eingehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.