kalashe – Das Projekt

kalashe (spanisch: padre del bosque) ist das Kagaba-Wort der Kogi für „Vater der Bäume“ oder „Ahne der Bäume“ im Sinne von Schutzherr. Im Gegensatz zur üblichen Anbaumethode von Kaffee erneuern die Kogi nicht alle paar Jahre die Kaffeebäume und sie tauschen sie auch nicht aus gegen Neuzüchtungen. Sie sind davon überzeugt, dass gerade die teilweise 40 Jahre alten Bäume, die Väter, wesentlich sind für ein gesundes Gleichgewicht. Sie vereinen in sich das Wissen und die Erfahrung, von dem der ganze Wald profitiert.

Wir haben diesen Namen für unser Projekt zur gegenseitigen Unterstützung gewählt, weil wir das Gleichgewicht im Zusammenleben mit der Natur und in den Köpfen der Menschen wieder herstellen wollen.

Wir wollen die Kogi dabei unterstützen, Ihre heiligen Stätten zu retten und ihr Land zu sichern. Wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, ihre Kultur zu bewahren. Wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, die „moderne“ Welt zu besuchen und ihr umfangreiches Wissen dort weiterzugeben.

Die Kogi wollen uns zeigen, wie wir im Einklang mit der Natur leben können. Sie werden Workshops und Vorträge geben über Ihr Leben, ihre Spiritualität und ihre Träume.

Die finanziellen Mittel werden über Spenden, den Verkauf des Kaffees und weitere Aktionen generiert.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung – in welcher Form auch immer!

3 Kommentare:

  1. Ja, ich habe Interesse an ihrem Projekt. Im Oktober werde ich am Weltgesundheitskongress in München teilnehmen und hoffe dort schon einige Infos mehr zu erhalten. Na ja und kosten würde ich diesen Kaffe natürlich auch gern einmal :-)) !!! lieben Gruß aus Kiel Carola Vierth

  2. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Sinne unserer älteren Brüder und werden unser Bestes geben – die Botschaften und den Kogi-Café mit Hilfe unseres mobilen „Hüter der Erde“ – Cafés im Rahmen unserer Friedensbaum-Pflanzungen und unseres nominierten Filmes „Die MAMOS und die Friedensbäume“ zum ersten mal vom 9.-16. April zum Cosmic Cine Film Festival weiterzugeben. Wir beten, dass der Café rechtzeitig eintrifft. Liebe Grüsse und wir wünschen weiterhin Allen Beteiligten – vor Allem auch Dir lieber Oliver viel Vertrauen in den Prozess – DUNI für Alles was Du dafür leistest 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.