So segnen die Mámos den Rohkaffee vor der Verarbeitung

Seht ein kleines Video, wie die Mámos der Kogi in die Dreschmühle in Santa Marta gehen und dort unseren Rohkaffee, die Maschinen und natürlich die dortigen Arbeiter segnen, damit CAFÉ KOGI die gewohnte beste Qualität hat. Gerade hat uns wieder eine Berliner Kaffeerösterin bestätigt, dass dieser Kaffee etwas ganz Besonderes ist. Sie hat die Energie gespürt, die der Kaffee mitbringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.